Wettkämpfe 2019

Red Hot Chilis Embers auf dem 3. Platz auf der Deutschen Meisterschaft in Aschaffenburg

Auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft des CCVD am 1. und 2. Juni 2019 in Aschaffenburg holten sich die Red Hot Chili Embers im Junior Coed Level 3 die Bronzemedaille.

Ebenfalls qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft hatten sich die Red Hot Chili Sparks, die einen guten 10. Platz im Peewee Cheer Level 1 erreichten. Die Red Hot Chili Flames kamen im Junior AllGirl Level 4 auf den 9. Rang.

Impressionen von der deutschen Meisterschaft


Turnerinnen und Turner des TSV Gaimersheim auf den Siegertreppchen beim Bayrischen Landesturnfest in Schweinfurt

Beim 32. Bayrischen Landesturnfest in Schweinfurt vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 standen wieder viele Turner des TSV Gaimersheim auf dem Siegertreppchen.

Die Stadt Schweinfurt hat vom 30.05.-02.06.2019 Bayerns Turnsport satt erlebt – bei herrlichem Sommerwetter gingen rund 10.000 aktive Teilnehmer an den Start und mehr als 90.000 Besucher säumten die Straßen, Plätze und Sporthallen der unterfränkischen Mainstadt.

 

Schweinfurt konnte dabei einen Teilnehmerrekord verzeichnen und auch die Turner und Turnerinnen des TSV Gaimersheim waren von der Atmosphäre, den engagierten Helfern und der schönen Turnfeststadt begeistert.

Sabrina Wohnhas wurde Bayrische Seniorenmeisterin.

Gratulation zum Meistertitel!


Die 11-jährige Antonia Ketzler wurde Bayerische Vizemeisterin bei den Mehrkämpfen.

Wir gratulieren Antonia und ihren Trainern zu diesem Erfolg!


Maximilian Knapp wurde Bayrischer Meister am Boden und Sprung sowie Bayrischer Vizemeister am Seitpferd.

Herzlichen Glückwunsch!


Neben unseren Bayerischen Meistern und Vizemeistern konnten bei den Wettkämpfen auch weitere  hervorragende Platzierungen erreicht werden ...

 

Kür-Wettkampf Bavarian Open:              

Isabelle Gessner                    7. Platz

 

Bayerische Mehrkampfmeisterschaft:       

Anna Gehr                               8. Platz

 

LK 2 Cup (14/15 J.):                              

Jana Wanger                          8. Platz

Angelina Tölcseres             19. Platz

 

LK 2 Cup (12/13 J.):                              

Emma Scheder                     9. Platz

Enna Schmidt                     11. Platz

Amina Seipelt                     18. Platz

 

LK 2 Cup (14/15 J.):                              

Matthias Reger                    4. Platz

 

LK 1 Cup (16/17 J.):                              

Rayan Milish                        4. Platz

 

Wahlwettkampf M 20-24 J.:                   

Martin Pfersich                 15. Platz

Impressionen vom bayrischen Landesturnfest


Landesliga-Mannschaft des TSV Gaimersheim nach Aufstieg auf dem 3. Platz

Nach dem Aufstieg 2018 fand am Wochenende der erste Wettkampf der Deutschen Turnliga der Männer in Buttenwiesen statt. Die Turner des TSV Gaimersheim mit Verstärkung aus Unterpfaffenhofen-Germering erreichten einen hervorragenden 3. Platz in der Landesliga 1.

Am Seitpferd, dem „Zittergerät“, starteten die Turner, die von Oliver Fleckenstein und Frank Albert trainiert und betreut wurden, sehr gut in den Wettkampf. Ringe, Sprung und Barren wurden ebenso souverän gemeistert. Bis dahin lag die Mannschaft auf dem zweiten Platz. Am vorletzten Gerät, dem Reck, zeigten die Turner ein wenig Nerven. Mit zwei Wertungen unter neun Punkten verlor man den 2. Platz und fand sich auf dem fünften wieder. Mit dem Boden, dem letzten Gerät, wollten die Turner wieder Anschluss nach oben finden. Mit hervorragenden Leistungen aller vier Starter (Max Knapp, Felix Reger, Tobias Lang, Rayan Milish) erturnten sie sich mit 50,95 Punkten die höchste Wertung aller Mannschaften und somit den 3. Platz mit nur 0,15 Punkten Rückstand zum Zweiten. Max Knapp, unser jüngster Turner (11 Jahre), meisterte souverän seine Übung und holte sich die zweithöchste Tageswertung mit 13,45 Punkten.

In der Einzelwertung von 46 Turnern erturnte sich Rayan Milish mit einer Gesamtpunktzahl von 69,40 Punkten den zweiten Platz. Auch Matthias Reger war ein sehr guter Wettkampf gelungen, er schloss mit dem 6. Platz ab. Leider zog sich Max Knapp eine Woche zuvor eine Kapselverletzung zu, somit konnte er nicht alle Geräte turnen. Zitat von Oliver Fleckenstein: "Nach diesem ersten Wettkampf hat man gesehen, dass diese Jungs auch in der höheren Liga mithalten können!"

Von links nach rechts:
Trainer und Betreuer Frank Albert, Julius Dörrsam, Jonas Engelhardt (alle TSV Unterpfaffenhofen-Germering), Maximilian Knapp, Matthias Reger (kniend), Tobias Lang, Rayan Milish, Trainer und Betreuer Oliver Fleckenstein

Erfolgreiche Nachwuchsturnerinnen bei den Bayerischen Meisterschaften

Bei den Bayerischen Meisterschaften am 18. Mai in Unterföhring haben unsere Gaimersheimer Talentiade-Turnerinnen hervorragend abgeschnitten.

Mit 2 Vizemeistertiteln in der Tasche kehrten die Nachwuchsturnerinnen des TSV Gaimersheim von den Bayerischen Meisterschaften aus Unterföhring zurück.

 

Bereits am ersten Gerät, dem Boden legte die 6-jährige Johanna Kunze den Grundstein für den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Durch eine technisch sehr saubere und elegante Übung erzielte sie die mit Abstand höchste Wertung. Auch an den restlichen Geräten kam die Gaimersheimerin fehlerfrei durch ihr Programm und durfte sich am Ende über den Vizemeistertitel freuen. Mit Amelie Schäpe und Aylin Secilmis waren noch 2 weitere Athletinnen des TSV Gaimersheim in dieser Altersklasse am Start. Auch sie mussten sich mit ihren Leistungen nicht hinter der Konkurrenz aus ganz Bayern verstecken. Amelie wurde für gute Leistungen mit dem 5. Platz belohnt und die erst 5-jährige Aylin belegte Rang 8.

 

In der Altersklasse 7 traten mit Clarissa Watermeyer und Anna Kessler zwei Turnerinnen an, die bereits in Bayerns Spitze etabliert sind. Wie bereits im letzten Jahr gehörten beide zu den besten in einem sehr starken Teilnehmerfeld und belegten die Plätze 2 und 5. Clarissa musste sich mit nur 0,25 Punkten Rückstand auf den ersten Platz geschlagen geben. 

 

Isabella Kopitzki und Hannah Schlupf starteten in der anspruchsvollen Altersklasse 8 . Isabella zeigte an allen 4 Geräten konstante Leistungen und erzielte unter 22 Teilnehmerinnen den guten 7. Platz. Hannah musste leider bereits am ersten Gerät, dem Schwebebalken zwei Stürze in Kauf nehmen, so dass eine Platzierung im vorderen Drittel nicht mehr möglich war. Am Boden bewies die 8-jährige dann wieder ihre Klasse und erzielte vor ihrer Trainingskameradin Isabella die Höchstwertung aller Starterinnen. Am Ende

belegte Hannah Rang 14. 

 

Die Trainerinnen Teresa und Claudia Stadler und Antje Kessler waren mit den Leistungen sehr zufrieden und freuten sich sehr über das gute Abschneiden ihrer Schützlinge.

Wettkampfergebnisse


AK 6 

Johanna Kunze   Platz 2

Amelie Schäpe    Platz 5

Aylin Secilmis      Platz 8

 

AK 7

Clarissa Watermeyer    Platz 2

Anna Kessler                  Platz 5

 

AK 8

Isabella Kopitzki      Platz 7

 

Hannah Schlupf       Platz 14

Impressionen vom Wettkampf


TSV Gaimersheim nimmt mit großem Erfolg an den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften teil

Bei der Teilnahme an den Oberbayerischen Einzelmeisterschschaften 2019 in Unterföhring landeten die Turner vom TSV Gaimersheim wieder verdient auf dem Siegertreppchen.

Herzlichen Glückwunsch an Maximilian Knapp, der Oberbayerischer Meister in der AK 12 wurde!

 

Der 14-jährige Matthias Reger erreichte in seiner Wettkampfklasse einen hervorragenden dritten Platz. 

 

Rayan Milish belohnte sich bei den 15 -jährigen mit Platz zwei.

Auch die kleinen Turner starteten bei den oberbayerischen Meisterschaften in der Talentiade und mussten sich bei starker Konkurrenz behaupten.

 

In der Altersklasse der 7-Jährigen zeigte Ben Kappes eine stabile Leistung und erturnte sich den 7. Platz. Josia Döschner erreichte Rang 12.

 

Bei den 8-Jährigen erturnte sich Thomas Stößl den 9. Platz und Paul Friedrich den 10. 

Ein großer Dank geht auch noch an die Trainer Andrea Lederer und Oliver Fleckenstein sowie die Kampfrichter vor Ort für ihren Einsatz.

Weitere Informationen zum Wettkampf finden Sie hier: 

Oberbayerische Einzelmeisterschschaften 2019 in Unterföhring

Gau-Einzelwettkämpfe der Turnerinnen in Jetzendorf

Mit den Einzelwettkämpfen weiblich im  Turngau Donau-Ilm am 4. Mai begann auch für die AK- und Wettkampfgruppen 3-5 die Wettkampfsaison. 

Im Leistungszentrum und der Schulturnhalle Jetzendorf waren insgesamt 165 Teilnehmer aus 8 Vereinen am Start, um in 3 Durchgängen um Punkte zu kämpfen. In der Wettkampfform „Bayernpokal“ musste dabei ein Wahl-Vierkampf mit den Pflichtübungen des DTB am Sprung, Barren, Balken und Boden gezeigt werden. 

Ausgeschrieben war auch das Nachwuchsprogramm „Talentiade“, bei dem sich die AK 6-8 Turnerinnen von Teresa und Claudia Stadler hervorragend präsentierten.

AK 6:

Amelie Schäpe:           1. Platz

Johanna Kunze:          2. Platz

Aylin Secilmis:             5. Platz

 

AK 7:

Clarissa Watermeyer 1. Platz

Anna Kessler               2. Platz

 

AK 8:

Isabella Kopitzki          1. Platz

Gut vorbereitet zeigten sich dabei auch die Wettkampfgruppen 3-5 vom TSV Gaimersheim, die von Lea Herold, Lennie Peschke, Sabine Straßer und Christine Leixner betreut wurden und auch hier konnten sich die Ergebnisse sehen lassen:

Jahrgang 2013:

Isabella Tunkl              2. Platz

Josefine Straßer         4. Platz

Lea Herold                   5. Platz

Alina Kuppe                 7. Platz

Lina Stößl                     8. Platz

 

Jahrgang 2012:

Amelie Reck Moncayo 1. Platz

Mila Voigt                       2. Platz

Paula Reck Moncayo   3. Platz

Jasmin Skorba              6. Platz

 

Jahrgang 2011:

Linda Dahmen             1. Platz

Lena Mödl                    1. Platz

Jana Fries                    3. Platz

Sofia Dirschinger        7. Platz

Julia Rieger                  9. Platz

 

Jahrgang 2010:

Julia Kauf                     3. Platz

Meike Furchner           7. Platz

Katja Tschernow         9. Platz

 

Jahrgang 2009:

Nelly Schermal              3. Platz

Cara Launus                  6. Platz

Julia Reck Moncayo     9. Platz

 

Jahrgang 2008:

Adina Dümmler          5. Platz

 

Jahrgang 2007:

Alexandra Graf            4. Platz

Ohne Kampfrichter kein Wettkampf – für den TSV Gaimersheim im Einsatz waren dankenswerterweise Bettina Pfersich, Sandra Wanger, Nina Lanzl, Sandra Kopitzki, Steffi Launus und Jana Paulicks.

 

Vielen Dank!

Impressionen vom Wettkampf


Erfolgreiche Gaimersheimer Turner bei Gaueinzelmeisterschaften in Jetzendorf

Letzten Samstag, den 04.05.2019, traten 15 Turner des TSV Gaimersheim zu den Gaumeisterschaften männlich in Jetzendorf an, die parallel zum 3. Durchgang der Meisterschaften weiblich stattfanden. 

Dabei konnten sich die ersten Plätze sichern: Bastian Endres bei der Talentiade der 5-6 Jährigen; Josia Döschner in der Talentiade der 7-Jährigen und Maxim Kuppe bei den 8- bis 9 -ährigen P-Schiene-Turnern.

 

Zweite Plätze erturnten sich der erst 5 Jahre alte Benjamin Sturm bei den jüngsten Turnern und Tom Dreyer in der Altersklasse der 10 bis 11 Jährigen - für Tom war es der erste Wettkampf seiner Turnkarriere.

 

Dritte Plätze holten Josh Gupta bei den Jüngsten, Luis Kutscher bei den 12 bis 13 Jahre alten Turnern und Emil Andris bei den 10 bis 11 Jährigen.

Isabelle Gessner ist Bayerische Meisterin am Stufenbarren

Am Samstag, den 27. April fanden im Turnzentrum Tittmoning die Bayerischen Meisterschaften im Kunstturnen statt. Isabelle Gessner wurde hier Bayerische Meisterin am Stufenbarren.

Isi vertrat in der Klasse mit den höchsten Anforderungen die Turnabteilung des TSV Gaimersheim eindrucksvoll.

 

Bereits am ersten Gerät dem Stufenbarren konnte die 13-jährige Schülerin mit einer fehlerfreien Übung die Konkurrenz in ihrer Altersklasse auf die Plätze verweisen und sicherte sich hier den Titel der Bayerischen Meisterin.

 

Auch im weiteren Wettkampfverlauf präsentierte sie souveräne Übungen und konnte sich  noch den Vizemeistertitel am Boden, sowie 3. Plätze im Mehrkampf, am Schwebebalken und Sprung sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch!

2. Wettkampf für die Wettkampfgruppe 2 am 6. April 2019 in Unterföhring

Am Samstag, den 6. April 2019 ging es in aller Früh an den Start zum Einzelwettkampf der Turnerinnen im BayernCup 2019.

In der Altersklasse 10/11 stellten sich Marie Barwig (15.), Liana Seemann (25.), Samira Maden (28.), Magdalena Kozak (17.), Lena Uebersezig (27.), Nina Horn (8.) und Mara Bugelnig (29.) den Herausforderungen in einem Teilnehmer-starken Feld von 34 Turnerinnen. 

 

Betreut wurden sie durch Ihre Trainerinnen Catherine Kozak und Nadine Seipelt.

In der Altersklasse 12/13 behaupteten sich Emma Scheder (11.), Enna-Marie Schmidt (12.), Amina Seipelt (17.) und Nepine Müller-Kratzig (20.) in einem Teilnehmerfeld von 25 Turnerinnen. Sie wurden von Karin Gehr im Wettkampf begleitet.

 

Jede konnte an diesem Tag zeigen, was sie an den Geräten Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Sprung in den letzten Wochen und Monaten fleißig trainiert hatten. Elemente wie die beiden Kippen am Stufenbarren, die Rad-Wende/Flick-Flack-Verbindung (zum Teil mit Salto), aber auch weniger beliebte Elemente am Balken wie: ganze Drehung, das Rad oder der Bogengang rückwärts bei den Großen, waren gefordert.

 

Es klappte an diesem Tag leider nicht alles so, wie sich jede Einzelne vielleicht gewünscht hatte. Aber grundsätzlich konnte Jede mit den erzielten Leistungen zufrieden sein.

 

Mit Fleiß geht es nun weiter im Training, denn am 29. und 30. Juni steht der zweite Liga Wettkampf in Pfuhl auf dem Plan.

 

Aber erst einmal wünschen wir den Mädels schöne Osterferien!

Wettkampfsaison für die Mannschaft Gaimersheim III am 31. März 2019 in Illertissen gestartet

Am Sonntag, dem 31.03.2019 begann in der Früh auch für die Mannschaft Gaimersheim III aus der Wettkampfgruppe 2 (WK2) die Wettkampfsaison in der Bezirksliga 1 LK3.

Am Sonntag, dem 31.03.2019 begann in der Früh

An den Geräten starteten Marie Barwig, Liana Seemann, Samira Maden, Nepine Müller-Kratzig, Magdalena Kozak und Lena Uebersezig. Betreut wurden sie durch Karin Gehr und Catherine Kozak.

 

Am Sprung ging es los. Samira, Magdalena, Liana und Lena zeigten was sie können. Auch hier war wie in der Landesliga nur noch ein Sprung je Turnerin erlaubt.

 

Am Barren kamen dann Marie, Liana, Lena und Nepine zum Einsatz. Neben zwei Kippen, die mittlerweile wirklich gut klappen, bestanden hier keine größeren Schwierigkeiten. Sicher kann die ein oder andere Pause in der Übung noch

vermieden werden, aber mit der Zeit und weiterhin viel Training kommt die erforderliche Sicherheit ganz bestimmt.

 

Am „Zitterbalken“ war die große Aufregung bei Marie, Magdalena, Samira und Nepine spürbar. Doch alles halb so wild. An sich konnten nämlich alle sehr schöne Übungen zeigen. Lediglich die Salto-Abgänge erwiesen sich als allgemeines Problem der jungen Mannschaft. Aber auch hier heißt es weiterhin üben, üben, üben.

 

Zuletzt ging es für Samira, Nepine, Magdalena und Lena an den Boden. Das Lieblingsgerät der Turnerinnen. Hier konnte gezeigt werden, was gelernt wurde und wie ausdrucksstark sich die jungen Damen doch mittlerweile präsentieren können.

 

Nach einem gelungenen Wettkampf warteten dann alle gespannt auf die Siegerehrung. Mit dem erreichten 8. Platz können alle sehr zufrieden und stolz sein. Die Trainerinnen sind es jedenfalls. Sie haben in den letzten Monaten alle so fleißig trainiert!

 

Wir danken auch hier wieder Christine Leixner und Claudia Stadler, dass sie sich für uns als Wettkampfrichterinnen zur Verfügung gestellt haben. Denn nur, wenn ausreichend Kampfrichter/innen aus dem eigenem Verein gestellt werden, darf an den Wettkämpfen teilgenommen werden.

 

Danke!

 

 

Wettkampfsaison für die Mannschaft Gaimersheim II am 30.03.2019 in Illertissen gestartet

Am Samstag, dem 30.03.2019 begann die diesjährige Wettkampfsaison für die Gaimersheimer Turnmädels mit dem LK2 Wettkampf in der Landesliga 2 im sonnigen Illertissen.

 

An den Start gingen als Mannschaft Gaimersheim II Emma Scheder, Enna-Marie Schmidt, Amina Seipelt und Nina Horn der Wettkampfgruppe 2 (WK2). Als erfahrene Unterstützerinnen komplettierten Sabrina Wohnhas und Antonia Ketzler aus der WK1 die Mannschaft. Die Wettkampfbetreuung übernahmen Karin Gehr und Andrea Maier.

 

Mit Aufregung starteten Emma, Enna, Antonia und Amina am Balken. Hier konnten alle zeigen, was sie seit Beginn des Jahres dazugelernt hatten. Neben der Rad-Rad Verbindung und dem Rückwärts-Bogengang konnten die Standardelemente wie ganze Drehung und die Sprungkombis gut abgerufen werden.

 

Weiter ging es dann zum Boden. Mit Spannung freuten sich alle, auch hier das Neugelernte, u.a. die Verbindung Radwende-Flick-Flack-Salto rückwärts zeigen zu dürfen. Emma, Enna, und Antonia zeigten tolle, ausdrucksstarke Übungen. Sabrina war die Aufregung anfangs sehr anzumerken - hatte sie doch in den letzten Trainings mit dem Rückwärts-Salto etwas zu kämpfen. Aber Adrenalin macht ja vieles möglich und so gelang auch ihr eine schöne Übung mit der Salto-Verbindung.

 

Am Sprung ging es weiter. Neu ist ab 2019, dass nur noch ein Sprung je Turnerin in der Liga gezeigt werden darf, was besondere Konzentration erforderte. Denn jeder Sprung musste somit sitzen! Gute Nerven bewies auch unsere Jüngste im Bunde, Nina. Mit zittrigen Knien zeigte sie als letzte Starterin der Mannschaft einen tollen Sprung, an dem es nichts zu meckern gab.

 

Gelassen ging es im Anschluss an den Stufenbarren. Hier fühlten sich Nina, Emma, Sabrina und Antonia sicher und gut vorbereitet. Alle zeigten ihr Können ohne Probleme. Mit Spannung wurde die Siegerehrung erwartet. Als insgesamt jüngste der acht angetretenen

Mannschaften erreichte die Mannschaft Gaimersheim II einen tollen 7. Platz.

 

Ein großer Dank geht neben den Trainerinnen der WK 2 Karin Gehr, Nadine Seipelt und Catherine Kozak auch an die Trainerinnen der WK 1 Andrea Maier, Klaus und Claudia Stadler, welche zudem neben Christine Leixner als Wettkampfrichter*innen für uns im Einsatz waren.

 

Danke!