Saisonende 2017 in der Bezirksliga der Frauen in Waging am See

Am Samstagabend um 18:00 Uhr, begann für unsere jüngsten Ligaturnerinnen Emma Scheder, Enna Marie Schmidt, Amina Seipelt und Helena Koczak der letzte Ligawettkampf für diese Saison

Als Mannschaft Gaimersheim III und damit auch wieder als jüngste Mannschaft von insgesamt 7 in diesem Wettkampf, gingen Sie mit tatkräftiger Unterstützung unserer erfahrenen Wettkampfturnerin Lena Fichtner sowie den Turnerinnen vom TSV Monheim, Jana Roßkopf, Lisa Katzenberger und Jule Zinsmeister an den Start. Betreut wurden Sie von den Trainerinnen Karin Gehr, Julia Bachmann und Tina Egner.

Unsere Mannschaft begann am Stufenbarren. Emma, Amina, Jana und Jule schafften allesamt und zu aller Freude die noch immer etwas gefürchteten Kippen und läuteten damit einen erfreulichen Wettkampfstart ein. Eine souveräne Leistung zeigte unsere Lena am Stufenbarren.

Danach ging es weiter zum Balken.

Ganz deutlich war hier die Aufregung aller Turnerinnen zu spüren. Dies zeigte sich dann leider auch in den Übungen von Amina und Emma, welche beide bei der Drehung einen Absteiger in Kauf nehmen mussten. Aber nichts desto trotz ließen sich Lena, Enna und Helena davon nicht irritieren und zeigten Ihre schönen Übungen sturzfrei. Weiter ging es dann an das Lieblingsgerät aller Turnerinnen, den Boden.

Hier zeigten Enna, Amina, Emma, Lena und Helena wunderschöne Übungen. Erfreulicherweise klappte bei unseren Jüngsten der noch immer nicht perfekte „Flick Flack“ in Kombination doch recht ordentlich. Unsere Primaballerina Enna erreichte sogar die drittbeste Wertung des Abends am Boden. Die Übungen von Lena und Helena rundeten das Gesamtbild dann noch durch zusätzliche Elemente wie den gehockten Vorwärtssalto ab.

Stolz wie Bolle und vollauf zufrieden nach den tollen Bodenübungen ging es dann für Enna, Jana, Lisa, Lena und Helena zum Abschluss an den Sprung.

Nach erfolgreich absolvierten Sprüngen erwarteten dann alle mit Spannung die Siegerehrung, welche eine Riesenüberraschung für uns alle wurde.

Völlig unerwartet platzierte sich der TSV Gaimersheim mit der Mannschaft III auf Platz 3 mit 181,4 Punkten, gemeinsam mit der Mannschaft des USC München III.

Mit einem lautstarken Jubelschrei bekundeten die anwesenden Eltern und Trainerinnen diesen Erfolg, mit dem nicht im Entferntesten gerechnet wurde.

Umso schöner war für alle diese Überraschung.

Stolz auf die Leistungen ihrer Schützlinge und nun etwas entspannter schauen die Trainerinnen Karin Gehr, Nadine Seipelt und Julia Bachmann der kommenden Wettkampfsaison entgegen.

 

Ein riesen Dankeschön auch an unsere Wettkampfrichterinnen Christine Leixner und Claudia Stadler.