Exzellente Nachwuchsarbeit beim TSV Gaimersheim

Maximillian Knapp im Bayerischen Kunstturnkader

Der neunjährige Gaimersheimer Grundschüler Maximilian Knapp zählt zur bayerischen Turnelite. Der junge Athlet vom TSV Gaimersheim und einziger Vertreter des Turngau Donau-Ilm wurde vom Landestrainer Kurt Szilier in den 32köpfigen bayerischen Landeskader berufen. Sein erturnter dritter Platz bei den bayerischen Einzelmeisterschaften sowie die sehr guten Leistungen bei den bayerischen Mannschaftsmeisterschaften waren der Grundstock hierfür. Maximilian trainiert vier Mal in der Woche in Gaimersheim, um die geforderten Elemente an den sechs Geräten (Boden, Sprung, Barren, Seitpferd, Reck und Ringe) zu erlernen. Gemeinsam mit seinem Trainer Dominik Klenner hat er nun die Möglichkeit, sich im Rahmen der Kaderlehrgänge optimal auf die anstehenden Wettkämpfe vorzubereiten und den einen oder anderen Trainingstipp vom Landestrainer zu erhalten.

 

Die Kaderberufung zeichnet die hervorragende Nachwuchsarbeit im Gerätturnbereich des TSV Gaimersheim aus, da neben den Leistungszentren wie Unterföhring und Pfuhl auch der TSV Gaimersheim zu den Leistungsträgern im männlichen Kunstturnen zählt.