Gelungene 2. Vereinsmeisterschaft Gerätturnen männlich

Die zum zweiten Mal ausgetragenen Vereinsmeisterschaften männlich der Turnabteilung des TSV Gaimersheim waren wieder ein voller Erfolg.

Die 30 teilnehmenden Jungs zeigten vor den begeisterten Zuschauern am 01. Mai ihre hervorragenden Leistungen und freuten sich über die Pokale und Medaillen, gesponsert durch die Firma Bosch-Service Gerhard Knapp, die sie bei der Siegerehrung im Rahmen des Grillfestes entgegennehmen durften. Zudem erhielten alle Teilnehmer, unterstützt durch die Firma Gobal MTN GmbH (Rennebarth), ein T-Shirt mit der Aufschrift "Vereinsmeisterschaften 2016". An dieser Stelle ein herzlichen Dank an unsere beiden Sponsoren.

 

Die kleinsten Turner im Alter von drei bis fünf Jahren, für die es größtenteils der erste Wettkampf ihrer Turnkarriere war, zeigten ihre Übungen an Boden, Barren, Sprung und Reck. Im größten Teilnehmerfeld des Tages wurde Lorenz Uebersezig Erster, Thomas Stößl Zweiter und Eliah Grund Dritter. Manuel Hollweck und Oliver Muselmann erreichten punktgleich Rang 4, auf den Plätzen 6 bis 11 folgten Phillip Lämmler, Julius Wittmann, Matteo Garcia, Tizian Braun, Benjamin Li und Yannick Kurnosov.

 

In der Altersklasse 6 erreichte Maxim Kuppe den ersten Platz, Raphael Sturm den zweiten und Erik Andris den dritten Platz, wobei nur ein bis zwei Zehntelpunkte zwischen den Endwertungen der Turner lagen.

 

In der Altersklasse 7 konnte sich Jonathan Döschner den ersten Rang sichern, vor Philipp Eisenknappl und Benedikt Rennebarth.

 

Bei der Altersklasse 8 müssen bereits 2 verschiedene Sprünge gezeigt werden und zusätzlich zum Seitpferd sind 5 Flanken am Turnpilz gefordert. Hier siegte Jonathan Lassowski mit einem Vorsprung von mehr als sieben Punkten vor dem Zweitplatzierten Emil Andris. Dritter wurde Nestor Goloborodko, auf den Plätzen 4 bis 6 folgten Ian Garcia, Bastian Kutscher und Mario Kutscher.

 

In der Altersklasse der 9 und 10-jährigen Turner gab es eine Wettkampfklasse für die zwei Turner, die bereits fast alle geforderten schwierigen Elemente alleine bewältigen, hier erreichte der oberbayerische Meister Maximilian Knapp den ersten Platz und Julian Burghardt den zweiten.

 

Für die anderen Turner dieser Altersklasse schrieben wir einen Wettkampf mit teilweise vereinfachten Übungen und erlaubten Hilfestellungen aus. Hier kam Leon Ortner auf den ersten Platz, Luis Kutscher und Alwin Geißler erturnten sich Rang 2 und 3.

 

In der Wettkampfklasse Kür modifiziert war nur der 10 jährige Lukas Uebersezig am Start, der an vier Wunschgeräten seine selbstzusammengestellten Übungen zeigte und viel Applaus dafür erhielt.

 

Ebenfalls als Einziger am Start war der mit 13 Jahren älteste Teilnehmer  des Tages Rayan Milish, der seine hochwertigen Pflichtübungen ausgezeichnet meisterte und mit 103,5 Punkten ein Superergebnis erturnte.