Wettkämpfe 2021

Erfolgreicher Qualifikationswettkampf zum Deutschland-Cup

Sehr kurzfristig kam die Ausschreibung zum Qualifikationswettkampf zum Deutschland-Cup in Paderborn. Nur 2 Turnerinnen vom Bayerischen Turnverband dürfen pro Altersklasse an diesem bundesweiten Wettkampf teilnehmen. 

 

Marielle Lämmler vom TSV Gaimersheim stellte sich  am 9. Oktober im Landesleistungszentrum in München dieser Herausforderung in der AK 12/13. 

Als Marielle von ihrer Trainerin, Teresa Stadler, vorab gefragt wurde, ob sie teilnehmen möchte, war für sie klar: „da brauch ich gar nicht überlegen, da bin ich dabei“!

 

Knapp 2 Wochen blieben zur Vorbereitung. Zusätzlich zum normalen Trainingsumfang fuhr man noch nach Monheim, um die Bodenkür im Ganzen üben zu können. So stellte sich Marielle top vorbereitet am 9. Oktober im Landesleistungszentrum in München der Konkurrenz um die heißbegehrten Plätze für den Deutschland-Cup.

 

Bis auf einen Sturz am Stufenbarren konnte die 12-jährige sehr saubere und hochwertige Übungen präsentieren, erstmals zeigte sie im Wettkampf einen Salto rückwärts auf dem Schwebebalken. Beeindruckend war Marielles Sicherheit und Souveränität nach der 2-jährigen Wettkampfpause und den langen Trainingspausen aufgrund der Lockdowns. Groß war die Freude als bei der kleinen Siegerehrung Marielle als zweitplatzierte aufgerufen wurde und somit die Teilnahme am Deutschland-Cup gesichert war.

 

Die nächsten Wochen werden jetzt noch genutzt, um an den Übungen zu feilen. Marielle wird auch in Paderborn wieder ihr bestes geben, in der Hoffnung dort ihre Übungen vor Zuschauern präsentieren zu können.

Turnerinnen des TSV Gaimersheim nehmen nach langer Wettkampfpause an den Bayerische Meisterschaften teil

Am Samstag den 09.10.21 fanden in Unterföhring die Bayerischen Meisterschaften der Kunstturnerinnen in den Altersklassen 6 - 8 statt. Leider waren in der Halle keine Zuschauer zugelassen und die Eltern konnten nur durch die Fensterfront den Wettkampf beobachten. Nach 2-jähriger Wettkampfpause stellten sich vom TSV Gaimersheim in der Altersklasse 7 Hanna Mödl, Antonia Eck, Eva Schneider und Siana Grcic der Konkurrenz aus ganz Bayern. Johanna Kunze vertrat den TSV in der AK8.

Die 7-jährigen Mädchen mussten als erstes auf den Schwebebalken. Hier war bei allen die Nervosität sehr groß und die Übungen gelangen leider nicht fehlerfrei. Die Gaimersheimerinnen mussten hier große Abzüge in Kauf nehmen. Umso erfreulicher war es die schönen Übungen am Boden anzusehen. Hier erzielte Hanna die zweithöchste Wertung des gesamten Teilnehmerfeldes. Am Reck konnten die Gaimersheimer Mädchen sogar ihre Trainingsleistungen übertreffen, alle vier präsentierten den Kampfrichterinnen sauber geturnte Übungen. Zum Schluss ging es noch an den Sprung, hier war ein Handstützüberschlag auf den Mattenberg gefordert. Sichtlich erleichtert ihren ersten Wettkampf auf Bayerischer Ebene gemeistert zu haben, stellten sich die Athletinnen zur Siegerehrung auf. Hanna durfte sich über einen hervorragenden 6. Platz freuen, Eva erreichte Platz 13, Antonia platzierte sich direkt dahinter auf Rang 14 und Siana wurde Sechszehnte.

 

In der Altersklasse 8 bewies Johanna Kunze ihre Klasse. Bis auf einen Fehler am Schwebebalken präsentierte die 8-jährige hochwertige Übungen. Für ihre tolle Bodenübung wurde sie mit der höchsten Wertung ihrer Altersklasse belohnt. Am Ende war die Freude groß, als Johanna als Vizemeisterin das Siegerpodest besteigen durfte.

 

Besonders erfreulich ist, dass sich Hanna und Johanna, durch ihre guten Leistungen, für den Test zum Landeskader qualifiziert haben. Die beiden Mädchen stellen sich Ende November in Jetzendorf erneut der Bayerischen Konkurrenz zur Abnahme der athletischen und technischen Normen.

 

Auch die Trainerinnen freuten sich sehr über das Abschneiden ihrer Schützlinge. Die letzten 1½ Jahre waren für alle sehr schwierig, umso höher sind die gezeigten Leistungen der Mädchen einzustufen. Motiviert wird nun an neuen Elementen trainiert, damit man auch nächstes Jahr wieder erfolgreich abschneiden wird.