Bayern-Cup, Landestalentiade, Bayer.Mannschaftsmeisterschaften AK9

Am 09./10.5. fand in Unterföhring der Bayern Cup LK1/2, sowie die Bayerischen Meisterschaften im Nachwuchsprogramm statt.

 

Das Wettkampfwochenende startete am Samstagvormittag mit den jüngsten Jahrgängen in der Leistungsklasse 2.

Lilly Müller ging als einzige Starterin für Gaimersheim in der Altersklasse der 10/11-jährigen Turnerinnen in den Wettbewerb. Sie turnte einen soliden Wettkampf und platzierte sich am Ende auf dem 8. Platz. Leider turnte ihren Handstand am Barren etwas über den Punkt, so dass sie einen Sturz in Kauf nehmen musste.

Bei den 12/13-jährigen Mädchen gingen für den TSV Anna Gehr, Carolin Fischer, Antonia Billig, Amelie Gößl und Nina Kopitzki an den Start. Wie bereits bei den Oberbayrischen Meisterschaften, bestätigten alle Athletinnen ihre Trainingsleistungen und konnten mit guten Platzierungen überzeugen. Bei der Siegerehrung freute sich das gesamte Team über den tollen 3. Platz von Anna, stolz nahm sie ihren Pokal entgegen. Knapp dahinter folgten auf den Rängen vier und fünf Carolin und Nina. Amelie und Antonia rundeten mit den Plätzen 9 und 12 das gute Ergebnis der Gruppe ab.

Magdalena Hlawatsch stellte sich das erste Mal der Konkurrenz in der anspruchsvollen LK1. Am Boden zeigte sie alle neu erlernten Elemente mit großer Sicherheit. Am Ende belegte sie in einem starken Teilnehmerfeld Platz 9.

In der ältesten Jahrgangsstufe ging Tina Egner für den TSV an den Start. Souverän präsentierte sie ihre schwierigen Übungen, wofür sie am Sprung und Barren mit der höchsten Wertung belohnt wurde. Zur Freude aller fand sich Tina bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Siegerpodest wieder und wurde somit Bayrische Meisterin in der LK1.

Durch ihre hervorragenden Leistungen qualifizierten sich Tina und Anna für den Deutschland Cup am 20. Juni in Bad Düben.

Alle Trainer haben sich sehr über die guten Platzierungen und gezeigten Leistungen gefreut. Jetzt wird fleißig weiter trainiert, denn auch beim Bayrischen Landesturnfest möchten die Mädchen zeigen, dass sie in ihren Leistungsklassen in Bayern top sind.

Am Sonntagmorgen gingen Antonia Ketzler und Shejla Shala zum ersten Mal in einer Bayerischen Einzelmeisterschaft im AK-Bereich an den Start. Die beiden Siebenjährigen stellten sich der starken bayerischen Konkurrenz bestehend aus insgesamt 37 Turnerinnen. Am ersten Gerät – dem Schwebebalken – unterlief den Mädchen beim gleichen Element ein Leichtsinnsfehler. Danach turnten sie einen ansprechenden Wettkampf. Antonia glänzte durch einen sehr guten Sprung und Shejla zeigte eine wunderschöne Bodenübung, die mit einer der höchsten Wertungen in dieser Klasse belohnt wurde.

Isabelle Gessner startete am Ende des Tages in der AK 9 mit der Mannschaft der Turntalentschule Unterföhring. Sie meisterte den Wettkampf mit Bravour und konnte die Mannschaft an allen Geräten stützen. Am Ende platzierte sich die Mannschaft auf einem guten 3. Platz. Isabelle wurde mit 61,60 Punkten Zweite in der inoffiziellen Einzelwertung und hat sich damit die Punktzahl für die Aufnahme in den Bayerischen Landeskader erturnt.

Als Kampfrichterin war bis in die Abendstunden des Muttertages Christine Leixner unermüdlich im Einsatz. Ein herzlicher Dank geht an sie!