Überragende Leistungen des Gaimerheimer Turnernachwuchses

Jetzendorf

6 erste Plätze für die Turner des TSV Gaimersheim

Letzten Samstag durften die Turner des TSV Gaimersheim bei den Gaumeisterschaften in Jetzendorf herausragende Erfolge feiern. Bei sechs der sieben Wettkampfklassen, in denen Gaimersheimer angetreten waren, gingen die Titel an den TSV.


In der Wettkampfklasse der jüngsten 5 bis 6 jährigen Turner belegte Max Oesterreich durch die besten Sprung- und Bodenwertungen, trotz eines Sturzes an den Ringen, den dritten Platz, seine Trainingskollegen Phillipp Eisenknappel und Samuel Djuric landeten punktgleich auf dem 6. Platz, auf dem 8. Rang folgte Benedikt Rennebarth.

Bei den siebenjährigen Talentiadeturnern gewann Jonathan Lassowski mit fast 1 Punkt Vorsprung vor dem Zweitplatzierten durch die besten Übungen an Seitpferd, Ringen, Sprung, Barren und Reck! Platz fünf belegte Moritz Hollweck, auf dem siebten folgte Emil Andris, auf dem achten Nestor Goloborodko und auf dem zehnten Bastian Kutscher.


Der oberbayerische Meister Maximilian Knapp gewann die Konkurrenz der Achtjährigen mit einer Traumwertung von 9,70 Punkten an den Ringen und der schönsten Barrenübung. Sein Vereinskamerad Julian Burghardt konnte seine Trainingsleistung optimal abrufen, erzielte die Bestwertung an Boden und Sprung und erreichte den 2. Platz. Alwin Geißler folgte auf Rang 4, Luis Kutscher auf Rang 5.


Bei den 9 und 10 jährigen Kunstturnern sicherte sich Lukas Uebersezig mit über drei Punkten Abstand den 1. Platz. Die technisch äußerst anspruchsvollen Übungen mit Flick Flack am Boden, Zugstemme an den Ringen und Kippe am Reck meisterte er souverän.


Bei den neunjährigen Turnern des P-Programms siegte Leon Ortner mit der besten Boden-, Seitpferd-, Ringe- und Reckübung knapp vor seinem Vereinskollegen Luca Sebjanic, der sich mit der fehlerfreisten Barrenübung und dem schönsten Sprung den 2. Rang sicherte.


Die Altersklasse der zehn- bis elfjährigen Turner dominierte Matthias Reger, der mit einem Abstand von 9,90 Punkten vor dem Zweitplatzierten an allen Geräten die Tageshöchstwertungen erhielt. Manuel Schludi erzielte den 7. Rang und Nicolas Ehle den 12. Platz.


Bei den 12 bis 13 Jährigen siegte ebenfalls souverän Rayan Milish mit 7,20 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten. Moritz Ketzler rundete das Gesamtergebnis mit dem dritten Platz ab.


Die Gaimersheimer Athleten wurden betreut und trainiert von Oliver Fleckenstein, Anja Neumeier, Andrea Lederer, Nicole Kobell und Johannes Hlawatsch, der an diesem Tag mit den Erfolgen der Turner seinen 18. Geburtstag feiern durfte.