Regionalentscheid in Pocking

Pocking

Früh morgens am 08. November 2014 begaben sich die Turnerinnen des Tsv Gaimersheims mit ihren Trainern und Eltern nach Pocking um dort am Regionalentscheid, für den sie sich ein paar Wochen zuvor qualifizierten, teilzunehmen.

Nach dem Einturnen starteten die beiden Mannschaften (Wk13/14) am Barren ihren Wettkampf. Die Jüngeren zeigten hier Solide Übungen durch und Jana Wagner erturnte sich mit 14,80 Punkten die Bestleistung ihrer Mannschaft. Die Älteren turnten ohne Sturz und großen Patzern ihre Übung, die P8 durch, und erhielten alle gute Wertungen.

Nach der Pause folgte der Balken. An diesem Gerät gab es ein paar Stürze, aber da die Mädchen trotzdem konzentriert und gespannt ihre Übungen zeigten erhielten sie solide Wertungen. Lisa Kopitzki erhielt bei den Jüngeren eine Wertung von 15,50 Punkte.

Nun folgte der Boden. Alle Mädchen zeigten saubere und elegant geturnte Übungen, P7 und P8(mit Flick Flack), auf ihre Musik . Alles verlief hier soweit ohne große Fehler, was die Trainer sehr stolz machte.

Zum Schluss zeigten die Turnerinnen ihre Leistung am Sprung. Alle turnten einen Handstandüberschlag über den 1,20m hohen Sprungtisch, welche den Turnerinnen auch gelungen.

Letztendlich erreichten die Jüngeren, bestehend aus Lisa Kopitzki, Anisa Dervisi, Vivienne Schürmann, Katja Gifhorn und Jana Wanger, einen guten 3. Platz.

Bei den Älteren war es möglich sich für den Landesentscheid am 22. November zu qualifizieren, was den Gaimersheimer Turnerinnen, mit dem 2. Platz, hinter Waging, gelang. Diese Mannschaft besteht aus Nina Kopitzki, Antonia Billig, Franziska Seiff, Amelie Gößl und Anna Gehr.

Alles in allem waren die Trainerinnen mit diesem Wettkampf sehr zufrieden.