Turn-Talentschul-Pokal in Berkheim

Die besten Turntalentschulen aus ganz Deutschland trafen sich in am 18.10. in Berkheim bei Stuttgart.

Emma Sandino-Leichtl durfte nochmals - wie schon vor drei Wochen anlässlich der bayerischen Mannschaftsmeisterschaften - die Turntalentschule Unterföhring vertreten.

Beim TTS-Pokal besteht eine Mannschaft aus vier Turnerinnen, die alle ans Gerät gehen und die drei besten Übungen werden gewertet. Zusätzlich erschwert wird der Wettkampf dadurch, dass zwei athletische Normen und zwei technische Normen aus dem DTB-Nachwuchsprogramm abgeprüft werden. Welche Normen dies sind, erfahren Trainer und Turnerinnen erst immer ca. 8-10 Tage vor dem Wettkampf.

Emma turnte einen sehr guten Wettkampf ohne größere Fehler an den Geräten. Auch konnte sie beide technische Normen ohne Probleme abliefern. Die erste Norm war der Menichelli auf dem Balken - erst am Freitag hatte Emma dieses Element erstmals auf Originalhöhe geturnt. Groß war die Freude der Trainer als das Element dann auch im Wettkampf in den Stand geturnt werden konnte. Auch die zweite technische Norm – in Schlaufen am Reck Aufpendeln danach fünf Riesen – stellte kein Problem für Emma dar. Bei den athletischen Normen konnte sie zwei Schweizer aus dem Grätschschwebesitz zeigen - für sie ein gutes Ergebnis – und beim Vorspreizen an der Sprossenwand ebenfalls die Trainingsleistungen abrufen.

Leider musste die Mannschaft kurz vor dem Wettkampf den Ausfall einer Turnerin verkraften, so dass die drei verbleibenden Mädchen ohne Streichwertung und teilweise recht aufgeregt in den Wettkampf starten mussten – gegen viele sehr gute und vollständige Mannschaften unter anderem aus Karlsruhe, Berlin, Haßloch/Pfalz endete der Wettkampf für die Mädchen mit einem 12. Platz.

Gut betreut und unterstützt wurde Emma von Klaus Stadler und Kathrin Pelzl.