Gaumannschaftswettkämpfe weiblich 2014

Wettstetten

170 Turnerinnen aus dem Turngau Donau-Ilm trafen sich am 18. Oktober zu den Gau-Mannschaftswettkämpfen in Wettstetten.

Auch unsere Nachwuchsturnerinnen wollten zeigen, was sie in den letzten Monaten geübt und gelernt hatten und ihre Fortschritte waren auch nach Meinung der Kampfrichter und Zuschauer enorm. In der Altersklasse 6 Jahre holte sich die Gaimersheimer Mannschaft mit 34 Punkten Vorsprung den 1. Platz. Hier turnten Antonia Ketzler, Shejla Shala, Samira Maden, Marie Barwig, Lena Uebersezig und Kim Hofmann.  Ebenfalls souverän siegte die AK 7 Mannschaft mit Amina Seipelt, Anna-Lena Glück, Mathilda Schumann, Emma Scheder und Aylin Ludwig vor dem MTV Ingolstadt und SV Wettstetten. Stolz nahmen die Mädchen, die von Nadine Seipelt, Lisa Haslinger und Christine Leixner betreut wurden, ihre Urkunden und Medaillen entgegen.

Im zweiten Durchgang waren die beiden Mannschaften von Verena Andres, Melly Schürmann und Elke Thürheimer an der Reihe. Die 8-9 Jährigen Lisa Kopitzki, Verena Gifhorn, Hannah Kremer und Sina-Marie Lassowski sicherten sich Platz 3 auf dem Podest. Neun Mannschaften traten in der Wettkampfklasse 10-11 Jahre an und obwohl die Mädchen ohne Streichwertung auskommen mussten und alle dem jüngeren Jahrgang angehörten erkämpften sich Jana Wanger, Anisa Dervisi, Katja Gifhorn und Vivienne Schürmann den Sieg vor dem TSV Jetzendorf. Damit hat sich die Mannschaft für den Regionalentscheid „Bayernpokal“ am 8. November in Pocking qualifiziert.

Um die Quali ging es auch für die Mannschaften im dritten Durchgang, die von Karin Gehr, Connie Kilcher, Heike Obermeier und Sherin Dawoud betreut wurden. Und zum vierten Mal war an diesem Tag eine Gaimersheimer Mannschaft auf Platz 1 des Siegerpodestes. Mit 12 Punkten Vorsprung gewannen Anna Gehr, Antonia Billig, Nina Kopitzki, Franzi Seiff und Amelie Gößl vor dem MTV Ingolstadt und TSV Jetzendorf. Auf Rang 4 platzierte sich die zweite Gaimersheimer Mannschaft mit Lena Fichtner, Leonie Kilcher, Lilli Rupp und Carina Burmeister. Nur ganz knapp verfehlten den Sieg Lea Herold, Amelie Deimel, Hanna Kufner, Lydia Rosenthal und Paula Klement in der Jugend A/B, doch auch sie qualifizierten sich mit Platz 2 für den Regionalentscheid 2014.

Ein herzliches Dank geht an unsere Vereinskampfrichter Bettina Pfersich, Laura Lindner, Heidrun Dawoud, Johannes Pfersich und Nina Forster, die für uns im Einsatz waren.