Vier erste und zwei zweite Plätze bei den Gaumannschaftsmeisterschaften männlich

Alle sechs Mannschaften des TSV Gaimersheim zeigten beim Gaumannschaftswettkampf männlich in Lenting hervorragende Leistungen.

Die Turnmäuse bestritten den ersten Wettkampf ihres Lebens und holten mit Philipp Eisenknappl, Marc Schindler, Leo Schmedding und Erik Andris den ersten Platz bei den jüngsten Turnern.

In der Altersklasse der 5-6 Jährigen Talentiadeturner erreichten Marc Schelchshorn, Emil Andris, Max Oesterreich und Bastian Kutscher den zweiten Platz, bester Gaimersheimer Turner war Marc, der erst seit kurzem in dieser Gruppe mittrainiert.

Bei den siebenjährigen Turnern gewannen die oberbayerischen Mannschaftsmeister Julian Burghardt, Alwin Geißler, Maximilian Knapp, Luis Kutscher und Jonathan Lassowski souverän mit einem Abstand von über 25 Punkten zu den Zweitplazierten. Maximilian Knapp erzielte das beste Einzelergebnis in dieser Altersklasse.

Die Bayernpokalwettkämpfe brachten dem TSV Gaimersheim ebenfalls einen Sieg bei den 8 bis 9 Jährigen. Lukas Uebersezig, Leon Ortner und Nicolas Ehle überzeugten mit stabilen Übungen an allen sechs Geräten.

Bei den 10 bis 11 Jährigen mussten Rayan Milish und Manuel Schludi aufgrund der Ausfälle Ihrer Teammitglieder nur zu zweit antreten und hatten deshalb keine Möglichkeit zu gewinnen. Sie freuten sich dennoch über ihren zweiten Platz. In der Einzelwertung erzielte Rayan den ersten Platz, mit über sechs Punkten Abstand zum Zweitplatzierten in dieser Altersklasse.

Den krönenden Abschluss bildete der Sieg der Gaimersheimer Erwachsenenturner Matthias Bockstegers, Andras Eppel und Lucas Gehr, die unangefochten den ersten Platz erreichten.