Gerätebahnenwettkampf im Turngau Donau-Ilm

Pfaffenhofen

Mit dem Breitensport-Wettkampf „Gerätebahnen“ eröffnete der Turngau Donau-Ilm am Samstag, den 29. März die Wettkampfsaison.

160 Turnerinnen und Turner waren in Pfaffenhofen am Start und mit dabei auch 2 Teams des TSV Gaimersheim mit 10 Turnerinnen der Mädchenturngruppe von Sandra Wanger.

Gezeigt werden musste die Gerätebahn B mit Balken, Boden und Barren sowie die Gerätebahn C mit synchron geturnten Partnerübungen, Schattenrollen und –hockwenden.

Beide TSV-Mannschaften traten im stark umkämpften Wettkampf der P 2 an, 7 Teams waren hier am Start. Das Team mit Katharina Hilß, Annika Wacker, Antonia Hundseder, Laura Würzburger und Hanna Schmidt erreichte den 4. Platz und schrammte nur um 25 Hunderstel Punkte am Podest vorbei. Für ihre saubere Darbietung am Boden bekamen sie die höchste Mannschaftswertung.

Durch einen Fehler in der Auswertung mit Rang 3 geehrt, doch nach Korrektur der Siegerliste auf den 2. Platz kam das zweite Gaimersheimer Team mit Daria Schülter, Helena Christmann, Amely Wagner, Paula Spreng und Aliz Huszar. Sie turnten am stärksten von allen Teams am Barren.

Die 8-9 jährigen Mädchen wurden bestens betreut von Zsusanna Huszar und Monika Hilß, Sandra Wanger war als Kampfrichterin im Einsatz. Als Kampfrichterin für den TSV stellte sich dankenswerterweise Anne Knieß zur Verfügung, die ihren ersten Einsatz hervorragend meisterte.

 

Stolz konnten alle Turnerinnen bei der Siegerehrung ihre Urkunde und Medaille in Empfang nehmen und sie trainieren sicher fleißig weiter, um auch beim nächsten Wettkampf wieder mit dabei zu sein.