Klassenerhalt geschafft

Hamm

Der TSV Gaimersheim startet auch 2014 in der dritten Bundesliga

Mit Sturm „Xaver“ im Nacken machte sich die Damenmannschaft des TSV Gaimersheim am 6./7. Dezember auf den langen Weg nach Hamm in Westfalen, um ihren Platz in der dritten Bundesliga zu verteidigen. Mit dem zweiten Platz in der Gesamtwertung gelang der Klassenerhalt souverän.

Nach dem fulminanten Auftakt mit Platz 3 beim ersten Wettkampftag der Dritten Bundesliga Kunstturnen Frauen, zu vielen Fehlern und Pech beim 6. Platz am zweiten Wettkampftag (nur 0,2 P. zu Platz 5 und 1,5 P. zu Platz 3) ereilte die Gaimersheimer Mannschaft auch noch das Verletzungspech. Trotz großer Leistungssteigerung reichte es durch den Ausfall wichtiger Leistungsträgerinnen nur zum 5. Platz am dritten Wettkampftag im November in Kirchheim/Teck, was in der Abschlusstabelle Platz 6 unter 8 Mannschaften bedeutete, somit war der direkte Klassenerhalt knapp verpasst. Nun musste der TSV den bitteren Gang und weiten Weg zum Relegationswettkampf nach Hamm antreten, wo acht Vereine um drei Tickets für die Dritten Bundesliga 2014 kämpften. Doch die lange Anfahrt hat sich gelohnt – Gaimersheim turnt auch 2014 in der Dritten Bundesliga! Sieger war die KTG Hannover, die mit einigen Turnerinnen aus der ersten Liga als sicherer Aufstiegskandidat galten. Überraschend war jedoch der deutliche Sieg vor dem starken Team aus Karlsruhe und der TG Veitshöchheim. Teresa Stadler, Klara Pelzl, Sophia Hardt, Tina Egner und Sarah Heidinger wurden wieder von Luisa Bach und Amelie Graf unterstützt, Sicherheit gab auch die ausländische Gastturnerin Asal Saparbayeva aus Usbekistan.

Start war am Sprung, dem bislang stärksten Gerät des Gaimersheimer Teams, was ein bisschen Sicherheit gab. Teresa Stadler und Klara Pelzl „bombten“ ihren Tsukahara gebückt und Tina Egner den Überschlag Salto perfekt in den Stand und legten damit einen guten Grundstein für den Wettkampf.

Auch am Stufenbarren konnten Teresa Stadler und Klara Pelzl gelungene Übungen präsentieren. Das Highlight des Wettkampfs sollte aber diesmal ausgerechnet das „Zittergerät“ Schwebebalken werden. Sophia Hardt kämpfte immer noch mit den Folgen ihrer Verletzung, konnte aber ihre Mannschaft zumindest am Schwebebalken mit einer tollen Übung unterstützen. Auch Teresa Stadler lieferte wieder eine eindrucksvolle Leistung ab. Besonders hervorzuheben ist die nahezu fehlerfreie Präsentation von Klara Pelzl, für die sie mit 11,65 Punkten belohnt wurde.

Hochmotiviert zogen die Mädchen am Boden noch einmal alle Register. Gleich die Erste am Gerät, Sarah Heidinger, überzeugte die Kampfrichter mit großartigen 10,50 Punkten, gefolgt von Klara Pelzl (10,30) und Teresa Stadler mit 11,30 Punkten. Abgerundet wurde der Mannschaftserfolg mit der tollen Unterstützung der beiden Turnerinnen der KTV Ries Amelie Graf und Luisa Bach und der Usbekischen Gastturnerin Asal Saparbayeva, die in der Einzelwertung Platz 1 erreichte. Teresa Stadler kam auf den hervorragenden 4. Platz von insgesamt 56 Turnerinnen.

Als es unter den Klängen von „We are the Champions“ hieß: „Der 2. Platz geht an den TSV Gaimersheim“, war die Freude riesig. Auch beim Trainerteam Dominik Prosch, Andrea Meier, Mike Dörner und Claudia & Klaus Stadler kullerte so manche Träne. Sie haben hervorragende Arbeit als Seelentröster, Arzt, Physiotherapeut, Mama-Ersatz und Motivator geleistet.

Nun freuen sich alle auf einen entspannten Saisonabschluss mit dem Schauturnen, das am 14.12.2013 in der Gaimersheimer Turnhalle stattfindet.

 

Ein großer Dank geht an die beiden Wettkampfrichterinnen Claudia Stadler und Christine Leixner.

Download
Aufstieg_3BL_Mannschaft_Einzel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.7 KB