„Mann“ macht Trainerschein C

Gaimersheim

Der Gedanke brodelte schon länger in meinem Mann. Soll ich, oder soll ich nicht, war seine Frage. 

Anfang 2013 nahm die Idee dann ernsthaft Gestalt an. Die Anmeldung für das Basismodul Breitensport und die Trainer C Lizenz erfolgte. Der erste Schritt war getan. Dann kam ein herber Rückschlag für meinen Mann. Aufgrund eines Arbeitsunfalls mussten die Lehrgänge verschoben werden. Endlich genesen stand dann der erste Teil, das Basismodul Breitensport vom 17. bis 19 Mai 2013 an. Für uns als Familie hieß das: Ein ganzes Wochenende auf Mann bzw. Papa zu verzichten. Roland freute sich drauf, endlich ging es los.

Am Freitag-Nachmittag Abfahrt ab nach Oberhaching. Am Abend das erste Telefonat. Zimmer gut, nette Leute, schlechtes Essen L und teure Getränke. Roland stöhnt: "Man, das geht von 8.00 Uhr bis mindestens 21.00 Uhr, mein Kopf ist total voll!". Samstag noch mal dasselbe, trockene Theorie den ganzen Tag. Ich motivierte ihn: "Du schaffst es - wir sind stolz auf dich". Sonntag- Nachmittag ein strahlender Roland, der erste Teil war bestanden. 

Nun folgte eine ziemlich lange Pause bis in den Oktober. Am 05. Oktober  und 06. Oktober absolvierte Roland den notwendigen Erste-Hilfe-Kurs. Nun ging es Schlag auf Schlag  Am 27.10  fährt mein Mann für eine ganze Woche nach Oberhaching, um den Lehrgang für den Trainer C Breitensport Turnen zu absolvieren. Mein erster Gedanke war,  so ein Mist, genau in den Herbstferien! Die beiden Kinder Moritz und Antonia mosern: "Ist Papa wirklich die ganzen Ferien weg?". Missmut macht sich bei uns breit. Ausgerechnet die ganzen Herbstferien, eigentlich hatten die Kinder und ich anders geplant. Na ja, da müssen wir wohl durch. Am 03. November kam Roland dann total ausgelaugt nach einer Woche Oberhaching zurück. Schlechtes Zimmer sowie schlechtes Essen und ein schlechtes Prüfungsthema war die Resonanz der Woche. In nur einer Woche musste nun die Ausarbeitung des Prüfungsthemas "Sport und Gehirntraining für Senioren 70+" von ihm erfolgen. Schlimmer konnte es nicht mehr werden.

Bei Roland kam Panik auf. "Mir läuft die Zeit davon, ich brauche Urlaub, sonst schaffe ich das nicht", waren seine Gedanken. Seine letzte Rettung -  Internet und Bücher. In der Zwischenzeit stapeln sich die Fachbücher bei uns. Roland ist nicht mehr ansprechbar, geht vollkommen in seiner Vorbereitung auf. Irgendwie sind wir nur noch ein Störfaktor. So oft es geht verschwinde ich mit den Kindern.

Dann endlich, Abfahrt zum letzten Show down. Vom 15. November bis 17. November Prüfung zum Trainer C. Viel Glück  !!!!! Es herrscht absolute Funkstille, das ganze Wochenende, keine Telefonate, ja nicht stören.

Na ja, wir hofften - es wird schon gut gehen.

Sonntag- Nachmittag ist es endlich vorbei!

Ein total gelöster Ehemann und frisch gebackener Trainer C steht in der Tür.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, mein Schatz!

Nun kannst du versuchen, all das umzusetzen, was du in den Lehrgängen gelernt hast.

 

Liebe Grüße
deine Ehefrau Ingrid