2. Wettkampftag in der 3. Bundesliga

Heidenheim

Gaimersheimer Kunstturnerinnen halten sich im Mittelfeld der 3. Bundesliga

Am Sonntag, 20.10.2013, stand in Heidenheim an der Brenz das zweite Wettkampfwochenende  der Frauenligen im Kunstturnen auf dem Programm. Das Team des TSV Gaimersheim in der Besetzung Teresa Stadler, Sophia Hardt, Tina Egner, Klara Pelzl, Sarah Heidinger, Sarah Rockstuhl und Gastturnerin Barbora Mokosová zeigte in der 3. Bundesliga einen spannenden Wettkampf und liegt nach zwei Wettkämpfen im guten Mittelfeld.

Die Mannschaft war im Vorfeld vom Verletzungspech geplagt. Neben dem Ausfall von Alexandra Bonack, eine zuverlässige Punktesammlerin an Boden und Sprung hatte Sophia Hardt mit den Folgen einer Gehirnerschütterung zu kämpfen und war deshalb nicht voll einsatzfähig.

Am ersten Gerät, dem Stufenbarren, lief es nicht wie gewohnt. Hier mussten sie durch Stürze und Fehler einige wichtige Punkte einbüßen, doch das Team steigerte sich von Gerät zu Gerät. Viele neue Übungsteile wurden zum ersten Mal alleine gezeigt. Mit dem freien Rad und einem Salto rückwärts, den Sophia Hardt erstmals ohne Hilfestellung auf dem Schwebebalken turnte, gelang der 12jährigen eine Glanzleistung.  Teresa Stadler holte am Boden mit dem Doppelsalto gehockt und Überschlag Schraube viele Punkte für ihr Team.  Auch Klara Pelzl sowie  Sarah Heidinger präsentierten tolle Übungen am Boden und Sarah Rockstuhl überzeugte mit Eleganz.

Am Sprung trumpfte die Mannschaft auf. Tina Egner gelang ein Überschlag Salto,  Teresa Stadler, Klara Pelzl und erstmals auch Sophia Hardt ein Tsukahara gebückt in den sicheren Stand. Dafür wurden die Mädchen von den Wettkampfrichtern mit der höchsten Mannschaftswertung des Tages belohnt. Unterstützt wurde das Team von der slowakischen Gastturnerin Barbora Mokosová, die an allen Geräten hervorragende Übungen zeigte und sich damit den Sieg in der Einzelwertung holte.

 

Am Ende hieß es für die Tagesleistung der Mannschaft Platz 6. Dabei verpassten die Turnerinnen des TSV Gaimersheim mit ihrem Trainern Dominik Prosch, Claudia und Klaus Stadler sowie Andrea Meier den im Vorfeld angepeilten dritten Rang nur sehr knapp, denn er lag nur 1,5 Punkte entfernt. Viele Vereine hatten sich verstärkt, so lies z.B. der TV Herkenrath Turnstar Oksana Chusovitina antreten.  In der Rangliste der 3. Bundesliga ist Gaimersheim nun auf Platz 5, jetzt heißt es alle Kräfte zu mobilisieren, um beim Finalwettkampf am 10.11.2013 in Kirchheim unter Teck nicht auf einen Abstiegsplatz abzurutschen. Ein Dank geht an die beiden Kampfrichterinnen Claudia Stadler und Sabine Denner.