Der Traum vom Stockerlplatz für das TSV Landesligaturnteam ging in Erfüllung

Lichtenfels

Der Traum von 9 jungen Athleten sowie dem Trainerteam des TSV Gaimersheim ging beim Landesliga-Wettkampf am 13.10.2013 in Lichtenfels in Erfüllung.

Mit einer Gesamtpunktzahl von 194,25 Punkten beendeten die Nachwuchsathleten  ihren 3. Wettkampf  in der Landesliga männlich und konnten ihr Glück am Anfang nicht glauben. Platz 3 zeigte das Scoringboard für das TSV-Team an - endlich der ersehnte Stockerlplatz, der beim letzten Wettkampf knapp verfehlt worden war!

 

Das neunköpfige Team musste leider in Lichtenfels verletzungsbedingt auf ihren Sprung- und Bodenspezialisten Bastian Bonack verzichten, der sich zwei Tage vor dem Wettkampf einen Schlüsselbeinbruch zuzog. Kurzfristig wurde von dem Trainerstab Oliver Fleckenstein und Dominik Prosch auf diese veränderte Situation reagiert.

 

Der Wettkampf begann für die Ligaturner am Seitpferd. Jan Lederer zeigte eine technisch saubere und mit einigen Schwierigkeiten, z.B. die Tschechenkehre - ein B-Element-, ausgestattete Kürübung, die mit 11,20 Punkte vom Kampfgericht belohnt wurde. Manuel Neumeier und Sascha Wilhelm trugen mit 9,90 Punkte und 9,80 Zähler zu einem guten Geräteresultat bei. An den Ringen, dem zweiten Gerät, zeigte Valentin Kraus eine saubere Übung, Basis hierfür war ein technisch fast perfekter Handstand an den Ringen sowie ein Salto-Abgang in den Stand. Sascha Wilhelm krönte seine Übung mit einem Doppelsalto, ebenfalls in den Stand und erzielte 9,60 Punkte. Hendrik Zimmermann erturnte für den TSV 9,90 Punkte an diesem Gerät. Beim Sprung zeigten die Athleten einen Rondat-Sprung über den 1,35 m hohen Sprungtisch. Daniel Hiesch, Fabian Hübner sowie Jan Lederer holten dabei wichtige Punkte für die Mannschaft. Beim vierten Gerät, dem Barren, zeigten alle   Nachwuchsturner Nervenstärke, so dass kein einziger Absteiger vom Gerät zu verbuchen war. Hohe Wertungen waren das erfreuliche Ergebnis dieses Durchganges. Am Reck erturnte das Team trotz leichter Unsicherheiten eine Gesamtpunktzahl von 30,6 Zählern. Als Abschluss zeigten nun Jacob Schmidt, Jan Lederer und Valentin Kraus auf der 12 Meter mal 12 Meter großen Bodenfläche ihre Kürübungen, die je mit 11,90 Punkten bewerten wurden.

 

Bei der Siegerehrung war die Freude der TSV-Athleten sowie den mitgereisten Angehörigen sehr groß. 3. Platz bei diesem Wettkampf sowie auch in der Rangliste - ein TRAUM ! Dies wurde noch mit dem 4. Platz in der Einzelwertung von Jan Lederer gekrönt. "Die Jungs konnten heute ihre Leistung abrufen, nur wenig Flüchtigkeitsfehler sind unterlaufen", war der Kommentar der beiden Trainer, "wir freuen uns auf den letzten Wettkampf am 24.11.2013 in Buttenwiesen".