TSV Gaimersheim steigt in die 3. Bundesliga auf

Heidenheim an der Brenz

Sensationeller Erfolg der Turnerinnen  


 

Einen sensationellen Erfolg schafften die Turnerinnen des TSV Gaimersheim am Sonntag in Heidenheim. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins ist die Kunstturnmannschaft in die 3. Bundesliga aufgestiegen. Mit herausragenden und bisher noch nie erreichten 175,50 Punkten qualifizierte sich die Mannschaft als Drittplatzierte im Aufstiegsfinale. Nur der TSV Herkenrath, mit der sechsfachen Olympiateilnehmerin Oksana Chusovitina und der TSV Berkheim mit der Slowenischen Weltklasseturnerin Ekaterina Kislinskaya lagen im Endclassement  vor dem TSV Gaimersheim. Dahinter mussten sich die renommierten Teams TSG Wetzlar-Niedergirmes, KTG Hannover, WKG Gäu Schönbuchund die TG Veitshöchheim  auf den Plätzen vier bis sieben geschlagen geben und nächstes Jahr den Weg in die Regionalliga antreten.

 

Für Gaimersheim turnten Teresa Stadler, Magdalena Zech, Sarah Heidinger, Lena Mosburger, Alexandra Bonack, Klara Pelzl, Tina Egner und Dagmar Lovéntinskà. Herausragend waren in den Einzelwertungen Teresa Stadler, die im Mehrkampfeinzelergebnis den 5. Rang erreichte und Dagmar Lovétinskà, die den 6. Platz errang.

 

Am Eingangsgerät, dem Stufenbarren, war die Mannschaft noch beeindruckt von der starken Konkurrenz, zeigte Nerven, und erreichte dennoch 37,05 Punkte.

 

Die Mannschaft turnte anschließend  sämtliche Höchstschwierigkeiten an den anderen Geräten bombensicher. Zu den 45,95 Punkten am Schwebebalken trugen neben Teresa Stadler und Dagmar Lovéntiskà, Klara Pelzl und Lena Mosburger mit ausgefeilten Übungen bei.

 

Am Boden erreicht die Mannschaft 44,85 Punkte. An diesem Gerät konnten neben Teresa Stadler mit perfekten Schraubensaltis und Dagmar Lovéntinskà mit einem Doppelsalto insbesondere auch  Sarah Heidinger mit einer sehr grazilen Kür brillieren.

 

Am letzten Gerät, dem Sprung, entschied sich der Wettkampf. Mit hervorragenden 48,30 Punkten turnten Magdalena Zech und Alexandra Bonack jeweils  einen Tsukahara gebückt in perfekter Ausführung. Überragend war daneben der Handstandüberschlag mit Salto vorwärts von Tina Egner und der Tsukahara von Teresa Stadler.

 

Die Verantwortlichen und Trainer zeigten sich überglücklich und stolz auf ihr Team, eine unglaubliche Leistung der Gaimersheimer Kunstturnmannschaft! „Herzlichen Dank an alle Turnerinnen und das gesamte Trainerteam. Jetzt wird gefeiert, bevor im Januar das Training und die Planungen für die 3. Bundesliga beginnen“, erklärte Andrea Meier, Abteilungsleitung Turnen im TSV Gaimersheim, nach dem grandiosen Erfolg in Heidenheim.

 

Ergebnisliste....hier klicken