Talentiade und AK 9 weiblich - Obb. Mannschaftsmeisterschaften

Unterföhring

Mit fünf Mannschaften reiste der TSV Gaimersheim am 30.9. nach Unterföhring zur offenen oberbayerischen Mannschaftsmeisterschaft der Talentiade weiblich und der AK 9.

 

Mit fünf Mannschaften reiste der TSV Gaimersheim am 30.9. nach Unterföhring zur offenen oberbayerischen Mannschaftsmeisterschaft der Talentiade weiblich und der AK 9.

Sicher und fast fehlerfrei präsentierten sich unsere Jüngsten, die Turnerinnen der AK 6, die nur zu dritt starteten und somit sogar auf die Streichwertung verzichten mussten. Isabelle Gessner erlaubte sich zwar einen Patzer am Reck, führte aber als Punktbeste ihrer Altersklasse ihre Mannschaftskolleginnen Verena Gifhorn und Sina-Marie Lassowski zum verdienten Sieg in der AK 6. Der TSV Unterföhring und der TSV Unterhaching folgten auf den Plätzen zwei und drei.

In der AK 7 musste die die erste Mannschaft des TSV Gaimersheim nur die Turnerinnen des TSV Günzburg – die eine Klasse für sich waren - vorbeiziehen lassen und konnten sich über den zweiten Platz freuen. Allen voran Emma Sandino-Leichtl, die einen guten und sicheren Wettkampf an allen vier Geräten turnte. Die Mannschaftskolleginnen Lilly Müller, Helena Kozak und Vanessa Vucina zeigten sich teilweise beeindruckt von der Kulisse der nagelneuen Halle der TTS Unterföhring und den zahlreich erschienen Zuschauern. Lilly zeigte Konzentrationsschwächen am Reck und Balken, Helena konnte eine schöne Balkenübung leider nur mit einem Sturz beim Abgang beenden und Vanessa fand für ihre Balkenübung auch nicht so Recht die nötige Ruhe und Spannung. Die zweite Mannschaft mit Alesja Kräuter, Theresa Schlachtbauer und Lisa Kopitzki musste auf ihre „Frontfrau“ Hannah Kremer verzichten, die sich vor drei Wochen einen Speichenbruch zugezogen hatte. Ohne Streichwertung zeigten die drei Mädchen Kampfgeist und belegten einen respektablen sechsten Platz.

In der AK 8 war die Konkurrenz erwartungsgemäß sehr stark. Von vorne herein war klar gewesen, dass unsere Mädchen hier nicht in die Entscheidung um die vorderen Plätze eingreifen würden können. Trotzdem zeigten Emma Mosburger, Vivienne Schürmann, Jana Wanger und Katja Gifhorn Teamgeist und zeigten, was sie im Training gelernt haben. Hervorzuheben sind ein hervorragender Sprung von Emma und tolle Rückschwünge am Reck von Vivi. Als Mannschaft platzierten sich die vier Turnerinnen auf dem fünften Platz. Der TSV Jetzendorf siegte verdient in dieser Altersklasse.

Als „Mini-Mannschaft“ traten unsere zwei AK 9 Turnerinnen Lucia Meneses-Volmer und Caro Fischer an. Für Caro war es der erste Wettkampf in diesem Jahr an dem sie alle vier Geräte zeigen konnte. Für Trainer und Turnerin begann der Wettkampf gleich mit einer schönen Überraschung als die so lange trainierte Langhangkippe bei Caro erstmals klappte. Lucia konnte ihre Leistung am Balken nicht abrufen und musste beim Bogengang und Abgang leider das Gerät verlassen. Die beiden Mädchen platzierten sich hinter den zwei Mannschaften der TTS Unterföhring auf dem dritten Platz.

Theresa Atzl war als Kampfrichterin für die AK7/8 am Sprung im Einsatz, Bettina Pfersich wertete für die AK 6 und AK 9/10 am Barren und Boden und Christine Leixner für die AK 7/8 am Reck.

Als Betreuer und Trainer im Einsatz waren Birgit Vorig, Melly Schürmann, Heidi Meier, Julia Metzger und Klara Pelzl.