Zweiter Landesligawettkampf der Gaimersheimer Nachwuchsturner

07.07.2012

 

Monheim

 

Der zweite Landesligawettkampf der bayerischen Turnliga männlich fand am 07.07.2012 im Turnzentrum Monheim statt.

Insgesamt 10 Mannschaften kämpften hierbei um die Punkte und die Platzierungen. Die Regularien besagen, dass je Gerät fünf Turner an den Start gehen dürfen und die besten drei in die Mannschaftswertung einfließen. Maximal darf ein Team aus 10 Turnern bestehen, eine Altersbegrenzung der Athleten ist nicht gegeben.

 

Das junge Gaimersheimer-Turnteam bestehend aus Bastian Bonack, Kilian Hiermeier, Fabian Hübner, Simon Kilcher, Valentin Kraus, Jan Lederer, Manuel Neumeier, Jacob Schmidt, Sascha Wilhelm und Hendrik Zimmermann war durch ihre Trainer Oliver Fleckenstein und Dominik Prosch sehr gut auf diesen Wettkampf vorbereitet worden, um ihr gesetztes Ziel - ihre Leistung vom letzten Wettkampf zu steigern - zu erreichen.

 

Äußerst konzentriert zeigten Fabian Hübner, Manuel Neumeier und Hendrik Zimmermann an ihrem ersten Gerät, dem Sprung, saubere und technisch einwandfreie Rondats, so dass der Viertklässler Bastian Bonack als letzter Turner erstmalig einen Tsukahara gehockt zeigen durfte. Leider musste er aufgrund der nicht perfekten Landung einige Abzüge hinnehmen. Trainer Oliver Fleckenstein war dennoch sichtlich stolz auf die Leistung seines Athleten. Ingesamt erturnte sich das Team stolze 36,40 Punkte.

 

Beim nächsten Gerät, dem Barren, schlichen sich leider zu viele kleine Fehler bei den jungen Turnern ein, so dass das Team einige wichtige Punkte verlor. Beim Reck präsentierten Valentin Kraus, Jan Lederer und Sascha Wilhelm saubere Riesen und freuten sich über ihre erturnte Gesamtpunktzahl von 26,40 Punkten. Auch mit den gezeigten Leistungen am Boden waren alle Beteiligte sehr zu frieden. Beim Seitpferd, das von dem Turner meist ungeliebte Gerät, erreicht die TSV-Mannschaft passable 24,40 Punkte. Zum Schluss zeigte der elfjährige Jacob Schmidt technisch saubere Kraftelemente an den Ringen sowie Hendrik Zimmermann einen fast perfekten Handstand. Mit einer Punktzahl von 29,70 beendete die mit Abstand jüngste Mannschaft ihren Wettkampf.

 

Mit Platz 8 in der Rangliste und einer Gesamtpunktzahl von 180,95 Punkten wurde das gesetzte Ziel erreicht. Dennoch war es Allen klar: "Es wäre mehr möglich gewesen!".

 

Beim dritten Wettkampf am 07.10.2012 in Wiggensbach hat sich das TSV-Team vorgenommen, ihre Leistung noch mal zu steigen.