Obb. Einzelmeisterschaften AK 9, Talentiade und AK 9 Cup

29.04.2012

 

Tittmoning

 

56 kleine Turnerinnen aus neun Vereinen traten am 29.4. in Tittmoning zur Oberbayerischen Einzelmeisterschaft der Talentiade weiblich und zum AK 9 Cup an.

In der anspruchsvollen AK 9 waren fünf Turnerinnen am Start. Dieser Wettkampf fand bereits am Samstagabend statt.

Unsere Mädchen zeigten sich bestens vorbereitet und größtenteils unbeeindruckt von der zum Teil sehr starken Konkurrenz.

In der Altersklasse 5/6 holte sich Isabelle Gessner mit der Höchstwertung am Boden und Balken den Sieg und darf sich jetzt oberbayerische Meisterin in dieser Altersklasse nennen. Unsere zweite Starterin Verena Gifhorn erturnte sich mit der zweithöchsten Balkenwertung einen tollen 7. Platz.

In der AK 7 zeigte Emma Sandino-Leichtl Nervenstärke und konnte am Schluss auf das Siegerpodest klettern. Die mit Abstand höchste Reckwertung und die zweithöchste Balkenwertung legten den Grundstein für ihren Erfolg. Tolle Leistungen brachte auch Lilly Müller, die mit jeweils der zweithöchsten Boden- und Reckwertung strahlende Vizemeisterin wurde. Wie eng in dieser Altersklasse die Turnerinnen beieinander liegen zeigen die Punkte der drei Erstplatzierten: nur drei Zehntel liegen zwischen diesen drei Mädchen.

Die Altersklasse der Achtjährigen war mit 23 Starterinnen, der am stärksten besetzte Wettkampf, auch was das Niveau der Turnerinnen anbetrifft. Ca. die Hälfte der Mädchen zeigten bereits die Kippe am Reck und gute 2-Sekunden-Handstände am Balken. So hatten Emma Mosburger und Vivi Schürmann, die diese Elemente noch nicht beherrschen, einen schweren Stand an diesem Tag. Bereits am ersten Gerät – dem Reck - sollten die Rückschwünge nicht so klappen, wie sie sein sollten und auch am Balken konnten die Mädchen nicht ihr ganzes Können abrufen. Die sonst an diesem Gerät so sichere Emma musste zwei Absteiger in Kauf nehmen und auch Vivi war die Anspannung anzumerken. Am Ende platzierte sich Vivi auf Platz 18. und Emma auf Platz 21.

Grund zur Freude gab es dann wieder im AK 9 Cup für Carolin Fischer. Auch als die Kippe an diesem Tag nicht klappen wollte, ließ sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Mit hoher Konzentration trug sie ihre Übungen vor. Mit der Höchstwertung am Balken und sehr hohen Wertungen am Sprung und Boden konnte Caro den Wettkampf mit drei Punkten Vorsprung für sich entscheiden.

Während des Wettkampfes wurden die Mädchen hervorragend von Julia Metzger und Theresa Atzl betreut. Bettina Pfersich war erstmals als C-Kampfrichterin in Aktion und war am Reck eingesetzt.

Bereits am Samstagabend turnte Lucia Meneses-Volmer zum ersten Mal in der anspruchsvollen Meisterschaftsklasse der AK 9. Bogengang am Balken, Flick-Flack am Boden, Halbriesen-Kippen-Pendeldrehung am Stufenbarren sind nur einige der Elemente, die gefordert sind. Die Anspannung war der Achtjährigen ins Gesicht geschrieben, als sie sich mit den Kür und KM 2 Turnerinnen einturnte. Am ersten Gerät, dem Boden, wollten dann auch die Akroteile nicht ganz so gelingen, wie sie sie eigentlich beherrscht. Aber sie zeigte Nervenstärke und kam immer besser in den Wettkampf. Am Sprung erzielte sie die absolute Höchstwertung mit 16,75 von 18,00 möglichen Punkten. Am Barren rief sie ihre Leistungen ab und turnte ihre Übung sauber durch.  Und am letzten Gerät, dem Schwebebalken, zeigte sie alle geforderten Elemente und turnte auch den Bogengang, vor dem sie großen Respekt hat, in den Stand. Belohnt wurde dies mit der zweithöchsten Wertung. Am Ende konnte sie ganz glücklich den Pokal für den 3. Platz in Empfang nehmen – nur zwei Zehntel trennten sie von Platz 2. 

 

Download
Ergebnislisten
sl_GTw_Ergebnislisten_ObbEM-Cup-Talentia
Adobe Acrobat Dokument 77.2 KB