Obb.Einzelmeisterschaften, Cup + Talentiade ml

17.03.2012

 

Germering

 

TSV Turner gehören zu den Besten

von Oberbayern

 

1. Platz für Nicolai Wolf, 2. Platz für Damir Kräuter und Niklas Hübner,

3. Platz für Jan Lederer


Elf Turner vom TSV Gaimersheim reisten am Samstag, den 17.03.2012 zu den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften nach Germering an. Die Reise dorthin lohnte sich, mit vier Pokalen im Gepäck traten die Turner die Rückreise nach Gaimersheim an.

 

Zu Beginn gingen unsere fünf jüngsten Turner an den Start und zeigten ihr Können beim Talentiadewettkampf, der speziell für den Nachwuchsbereich konzipiert worden ist. Hierbei mussten sie die geforderten Pflichtübungen an den sechs Geräten Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck turnen. In der Altersklasse der Sechsjährigen überzeugte Damir Kräuter mit einer perfekten Reckübung und zeigte auch, dass er seinen Körper an den Ringen beherrscht. Er wurde Vizemeister in seiner Altersklasse. Bei den Siebenjährigen, dem stärksten Teilnehmerfeld des Wettkampfes, verpasste Mathias Reger um 0,05 Punkte einen Stockerlplatz und wurde Vierter, sein Teamkollege Felix Mayer folgte auf Rang 10. Niklas Hübner und Linus Gößl gingen bei den Achtjährigen für den TSV an den Start und zeigten ihre Übungen in einer sehr guten technischen Ausführung. Dabei erzielt Linus Gößl die Höchstwertung am Barren und freute sich am Ende über den 6. Platz. Niklas Hübner erreichte nach einem perfekten Sprung sowie technisch einwandfreien Kreisflanken am Pilz den 2. Platz.

 

Im Kunstturn- und Cupbereich war der TSV in den Altersklassen 13, 14/15 sowie 16/17 erfolgreich vertreten. Die zwölfjährigen Kunstturner Jan Lederer und Valentin Kraus zeigten bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr, dass mit ihnen zu rechnen ist. Mit einem Salto rückwärts am Barren beendeten die beiden einen sehr guten Wettkampf und waren höchst zufrieden mit dem Ergebnis. Jan Lederer schaffte den Sprung aufs Treppchen und Valentin Kraus erturnte sich den 4. Platz. Nicolai Wolf, Martin und Johannes Pfersich sowie Johannes Hlawatsch kämpften um die Platzierungen beim Cup-Wettkampf. Hierbei wurde Nicolai Wolf bei den 16-/17-jährigen Cupsieger. Der fünfzehnjährige Johannes Hlawatsch erturnte sich in seiner Alterklasse den 5. Platz, auf den Plätzen 6 und 8 landeten die Zwillinge Johannes und Martin Pfersich.

 

Ein herzlicher Dank geht an die Kampfrichter Alwin Schludi, Oliver Fleckenstein und Andrea Lederer, die für den TSV an diesem Tag im Einsatz waren.