RHC Cheerleader bei den Regionalmeisterschaften in Neu-Ulm

Neu-Ulm

 

Die Cheerleader „RED HOT CHILIS“ vom TSV Gaimersheim starteten am 10.03.12 in Neu-Ulm mit 2 Teams bei der Regionalsmeisterschaft Süd. Der Wettkampf wurde in der ratiopharm-Arena ausgetragen.

An den Start gingen über 34 Vereine mit über 1700 Cheerleadern aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen

Über ein Jahr lang bereiteten sich beide Teams mit ihren Trainern Susanne Eichhorn und Lisa Koitka  intensiv darauf vor.

Nach dem Einchecken und dem Make-Up wurden beide Mannschaften für das WarmUp,  den Run Through (Generalprobe) und für das Mannschaftsfoto eingeteilt.

Das jüngere Cheerleader-Team startete in der Klasse „Junior All Girl  - Level 3“. Die Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahre konnte schon in der Aufwärmphase ihre Trainerin Lisa Koitka mit ihrer Leistungen überzeugen.  Beim Wettkampf hieß es jetzt,  die 8-köpfige Jury mit ihrer Routine zu beeindrucken.  Unter Anfeuerung  von vielen Zuschauern startete mit großem Elan das Team 2. Die Mädchen zeigten eine tolle und fast fehlerfreie Vorführung mit hervorragenden,  tänzerischen Elementen.  Am Ende erreichte die Mannschaft einen sehenswerten 4. Rang und konnte 5 Teams aus der gleichen Kategorie  hinter sich lassen.

Das Team 1 der RED HOT CHILIS startete in der Kategorie „Junior Coed – Level 3“ und zeigte schon eine Routine der extra Klasse. Unterstützt durch zwei männliche Teilnehmer konnten die Wurfhöhe bei den Stunts und Tosses deutlich verbessert werden. Hochmotiviert und gut gelaunt zeigten die 14 – 18 jährigen auf der 14 x 14 m Fläche ihr 2 ½ minütiges Programm.  Fast alle Elemente gelangen fehlerfrei und die Dance-Choreographie wurde exakt und synchron gezeigt.  Ihre Trainerin Susanne Eichhorn konnte mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein. Das Team 1 konnte sich am Ende als Vizemeister feiern lassen.