Regionalentscheid "Bayernpokal" männlich

13.11.2011

 

Jetzendorf

 

Regionalentscheid männlich

Zwei erste Plätze für TSV Mannschaften


Im Kunstturnzentrum Jetzendorf trafen sich am 13.11.2011 die Turner der Region 3 (Niederbayern/Oberbayern) um die Sieger zu ermitteln.

 

Drei Mannschaften vom TSV Gaimersheim stellten sich dieser Herausforderung und die Ergebnisse waren ausgezeichnet. Zwei erste Plätze sowie ein zweiter Platz!

 

In der Altersklasse Jugend D (Jahrgang 2000/2001) siegte die Mannschaft des TSV Gaimersheim mit Philipp Behringer, Bastian Bonack, Paul König, Samuel Krasta, Max Kraus und Tim Markhot mit fast 12,00 Punkten Vorsprung vor den Zweitplatzierten aus Traunstein.

Den Grundstein legten die sechs Athleten schon am ersten Gerät, mit sauber ausgeführten Übungen am Barren. Sehr motiviert und konzentriert zeigten die Jungs an den nächsten Geräten was ihn ihnen steckt und beendeten den Wettkampf mit erstklassigen Bodenübungen. Freudestrahlend in Beisein der Eltern und der Betreuerin Petra Hübner nahmen sie den ersten Platz in Empfang.

 

Eine Alterklasse höher (Jugend C Jahrgang 1999/1998) erreichte die TSV-Mannschaft einen zweiten Platz hinter dem TSV Jetzendorf. Leider konnte verletzungsbedingt der Turner Florian Wildgruber nicht an den Start gehen. Trotz alledem kämpften die Athleten Philipp Braun, Lucas Gehr, Tobias Krause, Phillip Muhr und Julian Thurner und wurden mit dem zweiten Platz belohnt. Sichtlich erfreut war ihr Trainer Dieter Muhr über das Ergebnis.

 

Bei der Jugend A/B (Jahrgang 1994 bis 1997) überzeugte die Gaimersheimer Mannschaft mit Jakob Dexl, Johannes Hlawatsch, Georg Krach, Johannes Pfersich, Martin Pfersich und Nicolai Wolf. Mit einer Gesamtpunktzahl von 376,60 siegten sie in dieser Altersklasse und qualifizierten sich ebenso wie ihre Teamkollegen der Jugend C für den Landesentscheid am 27.11.2011 in Hösbach. Ihr Trainer Oliver Fleckenstein war sehr zufrieden über die gezeigte Leistung seiner Schützlinge.

 

Vielen Dank an die Kampfrichter Andrea und Jan Lederer, Oliver Fleckenstein und Karin Gehr, die für den TSV im Einsatz waren.