Obb. Mannschaftstalentiade weiblich 2011

24.09.2011

 

Hausham

 

Schon zeitig am Morgen des 24. Septembers 2011 reisten 12 Mädchen zwischen sechs und acht Jahren mit Eltern, Omas, Trainern und Betreuern zur Oberbayerischen Mannschaftstalentiade nach Hausham am schönen Schliersee. 

 

Oberbayerischer Mannschaftmeister in der AK 8 wurde die Mannschaft mit Anna Gehr, Caro Fischer, Leonie Papke und Lucia Meneses-Volmer.

Die Mädchen zeigten eine souveräne und geschlossene Mannschaftsleistung ohne Patzer und konnten so verdient ihren Titel vom vergangenen Jahr verteidigen.

Leonie und Lucia präsentierten wunderschöne Balkenübungen, Caro glänzte am Boden und Anna zeigte einmal mehr, dass sie unsere „Sprung-Königin“ ist und außerdem, dass sie auch Balken turnen kann.

Die AK 7 hatte an diesem Samstag Probleme so richtig in den Wettkampf zu kommen, vielleicht lag es an der frühen Uhrzeit; am ersten Gerät – dem Boden - konnten die sonst so sicheren Handstände mit der geforderten 2 Sekunden Standzeit nicht gezeigt werden.

Auch am Reck schlich sich der eine oder andere Fehler ein. Hier glänzte einzig die erst sechsjährige Emma Sandino, die eine tolle Reckübung präsentierte.

Auch am Balken und am Sprung lief nicht alles ganz fehlerlos – am Ende musste sich die Mannschaft mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Die Mädchen der AK 6 schließlich legten sich so richtig ins Zeug und konnten als jüngste Gaimersheimer Mannschaft einen guten dritten Platz erzielen, mit dem die Trainer nicht unbedingt gerechnet hatten.

Lilly Müller, Theresa Schlachtbauer, Hannah Kremer und Helena Kozak trugen gemeinschaftlich zu dieser Platzierung bei.

Sehr gute Ergebnisse erzielte die Mannschaft am Sprung und auch am Reck, wo vor allem Hannah und Helena allen Mut zusammen nahmen und tolle Umschwünge zeigten.

Zu erwähnen ist auch, dass drei der Mädchen erst seit wenigen Wochen bei uns turnen, sich aber offensichtlich schon sehr gut in das Talentiade-Team eingefügt haben.

Betreut wurden die Mannschaften von Melli Schürman, Bettina Pfersich, Julia Metzger und Kathrin Pelzl. Ein Dank geht natürlich auch an unsere Kampfrichterinnen, die uns tatkräftig unterstützt haben - Christine Leixner am Sprung und Karin Gehr am Reck.